Home
Hämorrhoiden
LHP (Laser)
Gummibandligatur
Anallifting n. Longo
Analfissur
Analfistel
Steißbeinfistel
Inkontinenz
Obstipation/Prolaps
Gesundheitstipps
Team
Links/Zweite Meinung
Kontakt
So finden Sie uns
Impressum
Sitemap

 

Gummibandligatur nach Barron bei kleineren Hämorhoidalbefunden

Durch diese einfache, ambulante,  meist völlig schmerzfreie Maßnahme  wird ein großer Gewebeteil des vergrößerten Hämorrhoidalknotens und der darüberliegenden Mastdarmschleimhaut  abgeschnürt und stirbt dann unbemerkt ab. Diese Behandlung ist die häufigste Behandlung bei uns. Der Gummiring (Durchmesser 2,5 mm) wird mit dem Stuhlgang unbemerkt wieder ausgeschieden. 

Geeignet für zweit- und kleinere drittgradige Hämorrhoidalbefunde.

Eine spezielle Form ist die ultraschallgesteuerte Hämorrhoidalarterienligatur,(HAL) die wir in speziellen Fällen und auf Wunsch ebenfalls durchführen.

Zur Erläuterung der folgenden Abbildungen gehen Sie bitte mit der Maus auf die Bilder...

Schema der Hämorrhoidalligatur nach Barron:

 

Am oberen Rand oder oberhalb der Hämorhoidalpolster wird die darüberliegende Schleimhaut abgebunden, der Effekt ist die Anhebung oder Reduktion des vorfallenden Hämorrhoidalgewebes und die Drosselung der Blutzufuhr.

 

Kurz nach Setzen der Ligatur in der Sprechstunde: Man sieht den abgebundenen Gewebeknoten, der sich bereits leicht blau verfärbt und nach 1-2 Tagen abstirbt

 

Hämorrhoidalarterienligatur (HAL):

 

 

to Top of Page

ZEMIP Siegen | weyand@staff.uni-marburg.de.