Home
Hämorrhoiden
Analfissur
Laserbehandlung
Analfistel
Steißbeinfistel
Inkontinenz
Obstipation/Prolaps
Gesundheitstipps
Team
Links/Zweite Meinung
Kontakt
So finden Sie uns
Impressum
Sitemap

Analfissur:

Die klassische Analfissur ist ein schmerzhafter Einriß der Afterhaut.

Sie entsteht u.a. durch falsche Ernährung, Verstopfung /harten Stuhlgang, Hämorrhoidal- und Mastdarmprolaps sowie falsche Stuhlgangsgewohnheiten meist in Kombination mit verschiedenen Formen von Stress.

 

Die Erstbehandlung besteht immer in der konservativen Behandlung.

Hierzu gehören:

#Nahrungsumstellung

#Bewußtmachung von Stressfaktoren

#Lokale symptomatische Behandlung mit lokalanästhetischen Salben

#Behandlung mit muskellockernden Salben (Nitroglycerintrinitrat, Diltiazem)

 

Erst wenn diese Therapien keine Abhilfe verschaffen erfolgt bei uns eine operative Therapie. Die klassische Methode ist die Exzision der Fissur, immer mit Ihren Zweitveränderungen, vom Schließmuskel weg. Eine plastische Deckung kann erfolgen.

Die Einkerbung des inneren Schließmuskels (Sphinkterotomie) wird im angelsächsischen Raum häufig verwandt.

 

Minimal-invasive Methode- Laser fissure cleaning

Durch Studien und Beobachtungen von Esfahani (2017) und Pappas (2016) wurde die Effektivität der Lasertherapie bereits beschrieben.

In unserem Zentrum wandten wir die Laserbehandlung der chronischen Analfissur seit 2016 bei über 400 Patienten mit großem Erfolg an.

 

 

to Top of Page

ZEMIP Siegen | weyand@staff.uni-marburg.de.