Home
Hämorrhoiden
Analfissur
Analfistel
Steißbeinfistel
Inkontinenz
Obstipation/Prolaps
STARR-Methode
Contourstar
Alterschirurgie
Gesundheitstipps
Team
Links/Zweite Meinung
Kontakt
So finden Sie uns
Impressum
Sitemap

 

Obstipation /Prolaps 

Die chronische Verstopfung hat im Wesentlichen zwei Ursachen: Zum einen den verlangsamten Stuhltransport z.B. im Dickdarm ("Slow transit"), zum anderen eine Auslassstörung ("outlet obstruction")   z.B. durch Veränderungen des Beckenbodens, Absinken des Darmes, Darmtaschen (Rectocelen). Gerade diese Bereiche sind Ansatzpunkte der minmal-invasiven transanalen Chirurgie: Prinzip ist dabei die Entfernung von Darmwand durch den After zur Glättung des Mastdarmes und damit Besserung der abschließenden Stuhlpassage.

Erste Therapieoption ist aber auch hier immer der konservative Therapieversuch: Erst wenn diese Maßnahmen (Nahrungsumstellung, ausreichende Flüssigkeitszufuhr, Bewegung, Beseitigung hormoneller Erkrankungen wie Diabetes, Schilddrüsenunterfunktion) nicht  fruchten, ist an eine operative Therapie sowie an die entsprechende aufwändige spezielle Vordiagnostik zu denken.

 

 

 

to Top of Page

ZEMIP Siegen | weyand@staff.uni-marburg.de.