Home
Hämorrhoiden
Analfissur
Analfistel
Steißbeinfistel
Inkontinenz
SNS
Obstipation/Prolaps
Gesundheitstipps
Team
Links/Zweite Meinung
Kontakt
So finden Sie uns
Impressum
Sitemap

 

Minimal-invasive Therapie bei Stuhlinkontinenz:

Die sakrale Nervenstimulation/-modulation (SNS/SNM)

 

2014 wurde das Kreisklinikum Siegen von der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland  neben der Universitätsklinik Regensburg und dem Klinikum Nürnberg als Behandlungszentrum für sakrale Nervenmodulation empfohlen.

Der zuführende Zentralnerv (meist Sakralnerv 3, "S3") wird mit einer Elektrode am Kreuzbein stimuliert und der Beckenboden durch verschiedene einsetzende Mechanismen stimuliert.

Schlecht heilende,  schmerzhafte Wunden bei Raffungsoperationen in der Nähe des Afters werden so vermieden.

Der Eingriff erfolgt in 2 Etappen:

In der ersten Phase wird die Stimulation nach Elektrodenimplantation probeweise  vorgenommen. Zur Bestimmung des richtigen Sitzes wird minimal-invasiv eine Mikroelektrode an den Nerven vorgeschoben, und präzise  platziert.(s. Abbildung unten)

In der zweiten Phase wird, falls ein deutlicher Erfolg bei der Probestimulation eintrat, ein permanenter Schrittmacher (von der Größe her vergleichbar einem Herzschrittmacher, siehe auch Abbildung unten) über einen 4 cm großen Schnitt unter die Haut des Gesäßes, meist rechts zwischen Gürtellinie und Sitzfläche) einpflanzt.

Die notwendige spezielle Vordiagnostik besteht aus Endoskopie, Analdruckmessung, ( 3D-) Endosonograhie, ggfs. Perzeptionsprüfung sowie gynäkologischer und/oder urologischer Begleituntersuchung.

War die SNS bis vor kurzem eine Ausnahmeoption, so weisen internationale Experten bei der Erstellung des Behandlungspfades sie heute bereits als Erstlinientherapie aus. Hierbei besticht insbesondere die gefahrlose und schnell reversible Probestimulation.

Gehen Sie bitte zur Erläuterung der Bilder mit der Maus auf die Bildfläche.

           

Die Elektrode wird in Bauchlage und in Narkose minimal-invasiv  an den Sakralnerven 3 vorgeschoben und anschließend die Stimulationssonde exakt platziert                                                       Stimulationselektrode: Mit 4 Stimulationszonen ist eine flexible und präzise Einstellung möglich

 

                 Der Probestimulator wird angeschlossen und der Erfog  über zwei Wochen überprüft. Erst dann wird das dauerhafte Schrittmacheraggregat implantiert.        Platzierungsposition des dauerhaften Schrittmachers

 

 

 

 

Der dauerhafte Schrittmacher ist gut doppelt so groß wie ein 2-Euro-Stück

                         

to Top of Page

ZEMIP Siegen | weyand@staff.uni-marburg.de.